Slider
Schwyzerinnen glänzen mit Kantonalrekord
 
 
Leichtathletik An der Staffel-Schweizer-Meisterschaft in Jona krönte ein LG-Innerschwyz-Team seinen Auftritt mit einer absoluten Topzeit.

Zum Abschluss der Meisterschaftssaison war am Samstag Teamgeist gefragt, denn an den Schweizer Staffel-Meisterschaften ging es darum, zusammen mit den Vereins- oder LG-Kolleginnen und -Kollegen noch einmal eine Topleistung abzurufen.
Nicht nur bei den Aktiven, auch in den Altersklassen U20, U18 und U16 wurden die letzten SM-Medaillen der Bahnsaison 2017 verteilt. Über 300 Staffeln nahmen die Herausforderung des nationalen Events im Stadion Grünfeld in Jona an.
 
Zweimal knapp am Podest vorbei
Bei den Damen wie bei den Herren interessierte vor allem der Titelgewinn über die Paradedistanz über eine Bahnrunde von 4×100 Metern. Gewonnen wurde diese durch die Lausannerinnen bei den Damen, und bei den Herren sicherte sich der LC Zürich einen überlegenen Doppelsieg. Auch die Leichtathletik-Gemeinschaft Innerschwyz nahm mit drei Staffeln an der Schweizer Meisterschaft teil.
Zu überzeugen wusste die WU16-Staffel über 5×80 Meter. In der Besetzung Nina Camenzind, Doris Truttmann, Ronja Tanner, Katrin Steiner und Martina Steiner gewannen sie den Vorlauf in überzeugenden 50,99 s, was LGI-Rekord bedeutete.
Im Halbfinale unterboten sie diesen Wert nochmals um eine Viertelsekunde und qualifizierten sich fürs Finale. Im Endlauf reüssierten die fünf Schwyzerinnen mit Kantonalrekord – den bisherigen Bestwert aus dem Jahre 1995 (LG March) unterboten sie um 0,18 s – und dem vierten Schlussrang. Aufs Podest fehlten nur mickrige 0,18 s.
 
Fünfter Platz in der olympischen Staffel
Auch in der olympischen Staffel schaute in der reinen Steiner Besetzung mit Silas Zurfluh (800 Meter), Michael Donauer (400), Yves Inglin (200) und Nico Schmid (100) mit dem fünften Schlussrang eine Topplatzierung heraus. «All unsere Athleten kämpften beherzt und vorbildlich», lobte der LGI-Betreuer Edwin Kälin seine Staffelläufer. (busch)
 
Aus der Rangliste: 
Staffel-SM Stadion Grünfeld in Jona, Damen, 4×100: 1. COA Lausanne-Riviera 46.04. WU18, 3×1000: 1. Oberbaselbiet 8:40,41. Ferner: 7. LG Innerschwyz (Rahel Vonäsch, Tonia Betschart, Jana Vonäsch) 10:12,88. WU16, 5×80: 1. Lausanne 47.64. Ferner: 4. LG Innerschwyz (Nina Camenzind, Doris Truttmann, Ronja Tanner, Katrin Steiner, Martina Steiner) 50.50. Herren, 4×100: 1. LC Zürich 41.02. MU18, Olympische: 1. Valais 3:26,74. Ferner: 5. LG Innerschwyz (Silas Zurfluh, Michael Donauer, Yves Inglin, Nico Schmid, Ramon Regli) 3:34,04.

Athletenförderung

Sportler des Jahres

Flash

Frauensportverband löst sich auf

Weiterlesen ...

Sport-Moratorium

Weiterlesen ...

Schwyzerinnen glänzen mit Kantonalrekord

Weiterlesen ...

Schnelle Schwyzer am Greifenseelauf

Weiterlesen ...

Kindersport boomt weiter

Weiterlesen ...