Slider

topshots

SKS-Präsident Karl Heinzer ehrenvoll wiedergewählt

Die Nachwuchs- und Leistungssportförderung, die im Kanton Schwyz seit 2017 auch in der Verantwortung des Sportverbands des Kantons Schwyz (SKS) liegt, trägt Früchte. Die Geschäftsleitung um Präsident Karl Heinzer wurde für zwei weitere Jahre bestätigt. Dies zwei wichtige Ergebnisse der SKS-Abgeordnetenversammlung 2018.

 

sks. Der Schwyzer Sport lebt und beeindruckt im Breiten- wie im Leistungssport – und dies über alle Altersgruppen hinweg. Dies ist das Fazit der 38. Abgeordnetenversammlung des Sportverbands des Kantons Schwyz (SKS), zu der sich am Samstag, 21. April, im Monséjour Küssnacht 116 Delegierte der Schwyzer Verbände und Vereine sowie zahlreiche weitere Gäste trafen.

Präsident Karl Heinzer, Ried-Muotathal, konnte auf ein bewegtes Sportjahr 2017 zurückblicken. Für den SKS ergab sich mit dem neuem Nachwuchs- und Leistungssportkonzept eine erhöhte Verantwortung – auch finanzieller Art. Wie der Jahresbericht der Kommission Nachwuchs- und Leistungssportförderung, die unter dem Präsidium von Peter Wullschleger, Einsiedeln, steht, zeigte, stand im ersten Jahr die Etablierung der Strukturen und der Reglemente sowie darauf aufbauend die Auslösung erster Beitragsleistungen.

Qualität vor Quantität bei der Nachwuchsförderung

Ein zentrales Anliegen für die Kommission war die Lancierung des Projekts „topshots“ – die gezielte Förderung von Sportprojekten von Schwyzer Nachwuchssportlerinnen und -sportlern mit Swiss Olympic Card. Im November 2017 konnten in Einsiedeln zehn „topshot“-Projekte vorgestellt werden. Ein grosser Teil der rund 90'000 Franken, die 2017 als Förderbeiträge ausbezahlt wurden, gingen an die Topshots. Auch konnten erste Anträge für ausserkantonale Schulgeldunterstützungen genehmigt und Athletenbeiträge ausbezahlt werden.

Kommissionsmitglied Stefan Zehnder, der den abwesenden Peter Wullschleger vertrat, wie auch Lars Reichlin, Leiter der Abteilung Sport, betonten, dass bei der Unterstützung Qualität vor Quantität steht – und darum die zur Verfügung stehenden Mittel nicht komplett ausgeschöpft wurden. So wies Reichlin darauf hin, dass zum Beispiel noch lange nicht alle Schwyzer Nachwuchsathleten, die aufgrund ihrer Leistung Anspruch auf einen Förderbeitrag hätten, einen solchen beantragt haben.

Eindrücklich weitere Kennziffern 2017: 230 Bewegungs- und Sportanlässe wurden im vergangenen Jahr organisiert. 17‘445 Mädchen und Knaben nahmen in 47 Sportarten an 1265 J+S-Kursen teil; dabei standen 3618 Leiterpersonen im Einsatz. 402 Schwyzer Athletinnen und Athleten waren Ende 2017 Besitzer einer Swiss Olympic Card. Insgesamt wurden rund 3 Mio. Franken aus Swisslos- und Bundesgeldern (J+S) investiert, davon auch 133‘000 Franken in 16 Infrastrukturprojekte.

Seniorensport blüht

Wie der Jahresbericht von Martha Bruhin, Präsidentin der Seniorensportkommission, belegte, bewegt der Sport auch die Schwyzer Seniorinnen und Senioren. Die Leiterausbildung war auch 2017 sehr gut besucht, das Bewegungs- und Sportfest in Goldau ein Vollerfolg.

Unbestritten war die Aufnahme der „Fight Pigs Gersau“ sowie der nach der Verbandsauflösung des SVKT ein Aufnahmegesuch stellenden Vereine SVKT Immensee, Rothenthurm, Sattel, Schwyz und Wollerau. Kassierin Elisabeth Lüönd musste für die Verbandsjahresrechnung bei Ausgaben von 27‘686 Franken einen Mehraufwand von 2336 Franken ausweisen. Das Verbandsvermögen belief sich Ende 2017 auf 29‘400 Franken. Das Budget 2018 rechnet mit einem kleinen Defizit.

Geschäftsleitung und RPK bestätigt

Unter grossem Applaus wurde Präsident Karl Heinzer für zwei weitere Jahre gewählt. Sekretär und Vizepräsident Erhard Gick, Goldau, Kassierin Elisabeth Lüönd, Rothenthurm, und Beisitzer Stefan Zehnder, Trachslau, wurden in Globo gewählt. Ebenfalls für zwei weitere Jahre das Vertrauen ausgesprochen wurde den Rechnungsprüferinnen Susi Thalmann, Ibach, und Prisca Bünter, Küssnacht.

Zum Ehrenmitglied des SKS wurde Andreas Meyerhans, Wollerau, ernannt. Er hat sich während 25 Jahren in verschiedenen Chargen für die Kommission Schwyzer Sportler eingesetzt.

Die 39. Abgeordnetenversammlung des SKS und die Sportgala werden am Samstag, 13. April 2019, in Galgenen stattfinden.

Athletenförderung

Flash

Sport braucht das Geldspielgesetz

Weiterlesen ...

Grosser Bahnhof für Schwyzer Sportgrössen

Weiterlesen ...

AV 2018 Medienbericht

Weiterlesen ...

Armin Beeler wird Schweizermeister

Weiterlesen ...

Anmeldungen möglich für Kant. Tenero-Lager

Weiterlesen ...